Neu im Dorfladen :

Vier kalt gepresste Ölsorten aus der Region /Celle OT Klein-Hehlen

  • Rapsöl
  • Leinöl
  • Distelöl
  • Hanföl

 

03.03.2022

 

Jetzt Samstag bis 13 Uhr und langer Donnerstag!
Ab sofort wird „Unser Dorfladen“ am Samstag bis um 13.00 Uhr geöffnet sein – so wie an den anderen Wochentagen auch.
Zusätzlich wird das Team des Dorfladens nun am Donnerstag für ein Late-Evening-Shopping bis 20.00 Uhr für alle da sein. Dieses Angebot läuft zunächst probeweise.
 
Unsere neuen Ideen zur kundenfreundlichen Gestaltung der Öffnungszeiten entstanden als Anregung bei einem Onlinetreffen mit anderen Dorfladenbetreibern. Im Team des Dorfladens wurden diese dann angeregt besprochen und sofort umgesetzt.
 
Also, nutzen Sie gerne die neuen zusätzlichen Zeiten, um in aller Ruhe im Dorfladen einzukaufen.

28.02.2022

 

 

Neues im Dorfladen:

 

Ab Morgen, Dienstag den 1.3., entfällt bei uns die Einkaufswagenpflicht! Wir haben dafür neue Abstandsmarken geklebt und das Personal mahnt jetzt nicht mehr „Bitte einen Wagen nehmen“. Der neue Text heißt „Bitte Abstand halten“. Denn der ist, wie auch die FFP2 Maske, weiterhin erforderlich. Wir wünschen angenehmes Einkaufen in Unserem Dorfladen. Weitere Neuigkeiten sind in Vorbereitung :)

 

20.12.2021

Seit heute (20.12.21) Abend ist es offiziell: Auch im Dorfladen muss jetzt eine FFP2-Maske getragen werden. "Medizinisch" reicht nicht mehr. Wir haben schnell bestellt und erhalten Morgen 100 Stk zum Verkauf (0,99€).
Das Personal darf übrigens hinter dem Tresen und der Kasse "medizinisch" tragen.
Wer es nachlesen möchte: https://www.stk.niedersachsen.de/startseite/presseinformationen/kurzfristige-anderung-der-corona-verordnung-zur-einfuhrung-der-ffp2-maskenpflicht-im-einzelhandel-207150.html

 

02.11.2021

Liebe Freunde*innen des Dorfladens,
wie die meisten Bäcker, sieht sich auch unser Bäcker Stremmel gezwungen, die gestiegen Kosten für Energie (und Bäcker brauchen viel davon), Rohstoffe (man muss sich nur die Butterpreise anschauen) und Transporte in Form einer Preiserhöhung weiterzugeben. Das bedeutet für unsere Brötchen einen Anstieg von ca. 3 -10 ct und bei Brot von ca. 20 - 30 ct, ab Mittwoch, den 3.11.2021.
Kuchen und Gebäck sollen vorerst gleich bleiben.
Wir bedauern dies, sind aber aufgrund der aktuellen Entwicklung auch nicht überrascht...
 
Der Vorstand


Am Montag 31.05.2021 öffnen wir unser Café wieder!

Da der Landkreis seit mehr als 5 Tagen eine Inzidenz<35 hatte, kann man auch bei uns wieder Kaffee trinken und leckeren Kuchen essen. Es gilt wie letztes Jahr: Registrierung, Abstand und medizinische Maske bis/ab Platz. Ein negatives Testergebnis hingegen ist unter 35 nicht erforderlich. Zur Registrierung haben wir die bekannten Zettel oder alternativ auch die Eincheck-QRs für LUCA und die CORONA-APP.
 
Wir freuen uns auf euren Besuch. Die Getränkekisten haben fleißige Hände bereits aus dem Café geräumt. Es sieht schon fast wieder aus wie früher...

Bäckerwechsel

... seit Montag, den 30.11.2020 haben wir einen neuen Bäcker im Dorfladen. 

 

Seit der ersten Stunde des Dorfladens, vor 6 Jahren, war die Bäckerei Pippel

aus Celle unser Lieferant. Vielen Dank für die Treue und gute Zusammenarbeit.

 

Doch jetzt ist es Zeit für etwas Neues. 

 

Den Staffelstab übernimmt nun die Bäckerei Stremmel, ebenfalls aus Celle.

 

 

Kommen Sie vorbei und Testen Sie das Neue, umfangreiche Angebot.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch. 

Hier eine kleine Vorstellung unseres neuen Backwaren Lieferanten
Und noch mehr Neues im Dorfladen
Nach 6 Jahren werden wir von einem neuen Bäcker beliefert. Ab Montag den 30.11.2020 wird die Bäckerei Stremmel aus Celle uns jeden Morgen um 5:30 mit frischen Brötchen, Brot und Kuchen versorgen. Es lohnt sich dann mal reinzuschauen 🙂.
Mehr im folgenden Artikel aus dem aktuellen Wathlinger Boten:
Wir haben eine neue Tiefkühltruhe und erweitern unser TK-Sortiment. Also mal vorbeischauen, es lohnt sich.

Außerdem ist jetzt alles ordentlicher einzuräumen :))

23.Juni 2020  

Wir haben einen neuen örtlichen Honig Lieferanten!

 

Es ist die Imkerei Osterloh, ein Familienbetrieb aus der Jägerheide in Großmoor. Wer mehr dazu erfahren möchte: www.bienenpower.de

Seit Eröffnung des Dorfladens wurden wir von Ilse Twelkemeyer beliefert, die ihr Geschäft jetzt reduziert hat. Ihr sei an dieser Stelle noch einmal herzlich für die lange und gute Geschäftsbeziehung gedankt.

 

Hier das neue Sortiment:

12.6.20
4 900 EUR aus Maskenverkauf gespendet

Heute wurde eine weitere Spende aus dem Dorfladenmaskenverkauf übergeben. Jetzt bekam der Verein Frauenhaus Celle e.V. eine Spende in Höhe von 500 EUR und 45 Masken für Frauen und Kinder, die die Vorsitzende Annette von Pogrell dankend annahm.
Das Frauenhaus bietet Frauen und ihren Kindern, die von häuslicher Gewalt betroffen sind, vorübergehend eine Bleibe und unterstützt die Frauen materiell und ideell bei einem Neuanfang.Damit konnten durch das Projekt 4900 EUR an neun verschiedene Organisatiionen und Vereine gespendet werden.
Ein großes Dankeschön gebührt den Näherinnen.

28. Mai 2020   

2000-EUR-Spende übergeben

 

Im Beisein einiger Maskennäherinnen  wurde aus dem Verkaufserlös 2 000 EUR

an Andrea Böker von der Diakonie Südheide und Harald Schilkock vom Kirchenkreis Celle überreicht. Die Spende ist bestimmt für das Projekt ZuGabe. Durch dieses Projekt wird ermöglicht, dass Pflegefachkräfte der ambulanten Pflege zusätzlich zur eigentlichen Pflege 15 Minuten Zeit für ein Gespräch ohne Zeitdruck mit dem oder der zu Pflegenden haben. Das ist gerade in der Zeit der Coronakrise mit den Kontaktsperren oft der einzige persönliche Kontakt für die überwiegend alten Menschen. 

Eine weitere Spende  geht in Kürze an die Tafel Nienhagen, die Grundnahrungsmittel wie Mehl, Zucker und Öl und Salz für ihre Kunden erhält.  Diese Lebensmittel muss die Tafel in der Regel zukaufen.

 

Die Maskennäherinnen lassen  ihre Nähmaschinen jetzt ruhen, der Verkauf im Dorfladen geht aber weiter, da noch Vorräte an Erwachsenenmasken und  auch Kindermasken vorhanden sind.(Erwachsenenmasken 5 EUR, Kindermasken 3 EUR).

14.5.20

1000 EUR aus Maskennähaktion des Dorfladens für Adelheidsdorfer Kitas


Ein weiterer Teil des Erlöses aus dem Coronamaskenverkauf im Dorfladen Großmoor ging an die beiden Kitas. Annemarie Strüber als Organisatorin der Nähaktion überreichte die Spende zusammen mit zwei "Maskenbällen" an Bürgermeisterin Heike Behrens. Die Übergabe erfolgte wegen Corona quasi auf dem "kleinen Dienstweg", denn beide sind direkte Nachbarinnen.

Eine weitere Spendenübergabe folgt in Kürze.

13.5.20

Jeden Mittwoch 11:00 - 19:00 vor dem Dorfladen

 

Für Alle, die mal nicht selber kochen möchten, hat der Dorfladen die Firma Imbiss-Schmidt (durchaus verwandt mit dem örtlichen Fisch-Schmidt) gewinnen können, vor dem Dorfladen für Verpflegung zu sorgen. Der Wagen steht ab sofort jeden Mittwoch von 11:00 bis 19:00 vor dem Laden. Gutes Personal und gutes Essen garantieren für gute Laune!

 

25.4.20

Spendenübergabe an Bahnhofsmission Celle aus "Masken"-Verkauf

Artikel über UNSEREN DORFLADEN in der Celleschen Zeitung vom 24.4.

Liebe Dorfladen-Freundinnen und -Freunde,
bei uns ergibt sich inzwischen der Eindruck, als wäre unsere Hauptaufgabe die Versorgung der Bevölkerung mit Mund-Nasen-Masken. Es ist schön, dass da so viel Interesse für Annemaries Initiative ist, aber wir sind bei allem Engagement nicht für eine gewerbliche Abwicklung aufgestellt. Damit unser Personal nicht überfordert wird bitten wir um Verständnis für Folgendes:

 

-         Bitte keine Anrufe im Laden wegen der Masken. Die Leitung muss für das Dorfladengeschäft und den Bringdienst frei bleiben.

 

-         Wir können keine Reservierungen machen. Dafür haben wir keinen Arbeitsablauf.

 

-         Wir können keine Beratungsgespräche machen.

 

Also am besten zum Einkaufen kommen und bei Maskenbedarf schauen, ob unsere Näherinnen wieder fleißig waren. Es gibt keine unterschiedlichen Größen und die mit Bändern lassen sich jeder Kopfform anpassen. Die mit den Gummibändern werden auch vielen Köpfen direkt passen, können aber auch schon mal etwas stramm oder locker sitzen. Soviel zur Beratung :)

 

Apropos „fleißige Näherinnen“: wer sich in der Lage sieht, hier zu unterstützen, kann sich gerne bei Annemarie Strüber melden (aber nicht über das Dorfladentelefon :))

 

30.03.2020 Erfreuliche Lotto betreffende Nachricht
Nachdem der Landkreis die Lottoannahme u.a. im Dorfladen untersagt hatte, erfuhren wir soeben, dass der Landkreis nach Rückversicherung bei der Landesregierung "..... laut Paragraf 3 Nr. 6 der Verordnung...." das Verbot mit sofortiger zurückgenommen hat. Und jetzt im Klartext:
Ab sofort ist die Lottoannahmestelle im Dorfladen wieder geöffnet.

Dieser Beitrag ist ein Angebot für die Bürger der Gemeinde Adelheidsdorf um in Zeiten des Corona-Virus die Nahversorgung zu erleichtern und aufrecht zu erhalten. Bitte beachten.

 

Aktuelles vom Dorfladen

 

Um den Austausch von Bargeld zu reduzieren, ist ab sofort Kartenzahlung ohne Betragslimit möglich. Wir können allerdings nur Bankkarten (EC-Karten) und keine Kreditkarten.

 

Weiterhin wird unser kleines Café geschlossen. Abstandsregeln sind dort nur schwer einzuhalten. Kaffee togo im Einwegbecher und verpackten Kuchen gibt es weiterhin. Es wird aber kein Geschirr mehr nach draußen gegeben.

Update 12:27: Laut Verordnung sind "Ansammlungen" > 10 Personen im Freien verboten.

 


Bleibt gesund!                                                    17.3.2020

         

Dorfladengeburtstagsfeier am 19. Oktober 2019

Das war ein toller 5. Geburtstag für

 

UNSEREN DORFLADEN. Ca. 250 Gäste waren dabei und feierten fröhlich mit. Sie ließen sich die Bayrischen Spezialitäten wie Backschinken, Leberkäs, Speckkartoffelsalat, Sauerkraut und Krautsalat gut schmecken. Nachmittags gab es Kaffee und Kuchen. Die Tombolalose gingen reißend weg, denn es gab tolle Preise zu gewinnen.Hauptgewinn waren 4 Übernachtungen in einem Hotel in Ahlbeck (Usedom).

Jedes Kind bekam ein Lebkuchenherz, das speziell für diesen Anlass ergestellt worden war. Ein Drehorgelspieler sorgte für Stimmung.

Ein rundherum gelungener Geburtstag !

 

 

 

Hachefestumzug 15. September 2019

... wer arbeiten kann, der darf auch mal feiern. Das Dorfladenteam hat die Teilnahme am Hacheumzug organisiert. Es hat allen ein riesen Spaß gemacht. Vielen Dank an dieser Stelle an die Familie Boldt, die den Trecker und Waagen zur Verfügung gestellt hat.                                                                                                     S. Henning