Archiv

Hier finden Sie kurze Berichte  rund um den Dorfladen

Neu im Dorfladen:

 

Schnittkäse in zwei Geschmacksrichtungen aus Kuhmilch vom Hof Boldt dem Dorfladen gegenüber

Seit kurzem gibt es Schnittkäse aus Milch vom Hof Boldt neben dem Kräuterkäse mit 10 verschiedenen Kräutern auch die Geschmacksrichtung "Natur", beide Sorten exklusiv im Dorfladen.

Hier nähere Infos und Farbfotos unter dem Button Regionale Produkte

Dorfladen feierte 2. Geburtstag (17. Oktober 2016)

 

Viele Kunden und Freunde des Dorfladens folgten der Einladung zum 2. Geburtstag des Dorfladens, der am 17. Oktober im Zelt vor dem Laden und auf dem Sonnendeck gefeiert wurde. Um 17 Uhr ging bei mildem und trockenem Herbstwetter die Feier los. Marktleiter Norbert Kamp - gebürtiger Schwabe und gelernter Bäcker - hatte nach eigener Rezeptur Flammkuchenteig vorbereitet, der nun pausenlos zu Flammkuchen in drei Geschmacksvarianten gebacken wurde. Die köstliche  Spezialität war so gefragt, dass es zu Warteschlangen kam. Den größten Hunger konnten die Geburtstagsgäste mit einen Käseteller und Weintrauben bekämpfen. So konnten viele Kunden den „Kleinen Kuhboldt“ kennenlernen, eine neue Käsesorte aus Kuhmilch vom Hof Boldt dem Dorfladen gegenüber. Dieser Schnittkäse wird von einer mobilen Käserei hergestellt und ist seit einigen Wochen exklusiv im Dorfladen erhältlich.

 

Höhepunkt war der Auftritt des Gemischten Chores Großmoor unter der Leitung von Joschua Claassen, der einen bunten Liederreigen aus seinem Repertoire darbot und viel Beifall von den Zuhörerinnen und Zuhörern erhielt.

 

Hoher Besuch im Dorfladen 11.10.2016

Am 11.10.2016 bekam der Dorfladen hohen Besuch. Seine Exzellenz Andreas B.D. Guibeb, Botschafter der Republik Namibia, informierte sich in Begleitung von Bürgermeisterin Susanne Führer und dem Honorarkonsul von Namibia Burchard Führer über das aus Bürgerengagement entstandene Dorfladenprojekt. Der Botschafter ist seit 8 Monaten im Amt. Auf seinem Antrittsbesuch in Niedersachsen trug er sich zuvor ins Goldene Buch der Stadt Hannover ein.

 

Das Foto zeigt v. rechts Bürgermeisterin Susanne Führer, den Vorsitzenden Winfried Winter, Botschafter Andreas B.D. Guibeb und Pressebeauftragte Annemarie Strüber(Foto Moor Verlag)

"Unser Dorfladen“ auf der Grünen Woche in Berlin (Januar 2016)

 

Unter dem Motto „Lebensmittelpunkt Dorf“ wurde „Unser Dorfladen“ vom

Land Niedersachsen eingeladen sich und Adelheidsdorf auf der Grünen Woche zu präsentieren. Vorstandsvorsitzender Winfried Winter und Vorstandsmitglied Sascha Henning führten viele informative Gespräche.

Die Gemeinde Adelheidsdorf organisierte eine zweitägige Fahrt zur Grünen Woche Ca. 50 Bürgerinnen und Bürger erlegten 2 unvergessliche Tage in Berlin und auf der Grünen Woche und besuchten selbstverständlich auch den Dorfladenstand.

 

Gruppenfoto von der gesamten Adelheidsdorfer Reisegruppe unter der Leitung von Bürgermeisterin Susanne Führer (ganz rechts auf dem Foto)

1 Jahr Dorfladen 17. Oktober 2015

Genau vor einem Jahr am 17. Oktober wurde UNSER DORFLADEN eröffnet. Jetzt wurde ein ganzes Wochenende lang gefeiert.

Morgens lud der Dorfladen zum Bürgerfrühstück ins Festzelt ein und nachmittags und abends ging es weiter mit der Jubiläumsfeier "100 Jahre Großmoor". Das Fest endete am Sonntag mit einem gut besuchtenDankgottesdienst im Festzelt.

 

Mehr als 250 Gäste kamen morgens zum Bürgerfrühstück des Dorfladens im Festzelt. 

Den Gästen wurde ein erstklassiges Buffet geboten, bei dem es an nichts fehlte: Lachs, Matjes, Käseplatten, Aufschnittplatten, Mettklopse, aber auch Gemüsesticks mit Dip, Obstsalat....

Unter anderem  wurden 180 Eier  gekocht und halbiert als Eierplatten serviert. 250 BIO-Eier wurden zu Rührei verarbeit und bis auf den letzten Happen verzehrt.
Für Kinder gab es ein eigenes kleines Kinderbuffet "Nur für Kids".

Alle Gäste waren restlos begeistert.  

All das wurde ehrenamtlich mit vielen Helferinnen und Helfern aus der Dorfgemeinschaft vor- und  zubereitet, die einen großartigen Einsatz zeigten.

 

 Am Dorfladen bot das Dorfladenteam Bratwurst und Glühwein an. Beides kam bei dem Wetter sehr gut an. Die Band RockLine sorgte mit heißen Rhythmen für Stimmung.

Vor dem Festzelt war ein Mini-Dorfladen "anno dazumal" eingerichtet.

 

Dorfladen stellt sich in der NDR1-Plattenkiste vor

Am 4. Mai  2015 waren wir zu Gast in der NDR1-Plattenkiste, um UNSEREN DORFLADEN von 2014 einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen.
Wir wurden nett empfangen und durch das Funkhaus geführt. Besonders beeindruckend fanden wir den Großen Sendesaal, wo geradie die Vorbereitungen für eine Orchesterprobe getroffen wurden. Dann wurden wir im Studio von der netten Moderatorin Martina Gilica begrüßt und schon ging es los. Abwechselnd beantworteten Sascha Henning, Winfried Winter und Annemarie Strüber (v.r. nach l.) die Fragen. Sehr schnell war die Stunde vorbei. Wir hätten noch soooo viel sagen können, aber die Musikbeiträge, die wir im Vorfeld aus einer Vorschlagsliste auswählen durften, und die Verkehrsdurchsagen nahmen viel Zeit in Anspruch.
Nächstes Mal wählen wir nur Songs aus, die nicht länger als 2:30 min dauern, damit wir mehr erzählen können.!!!!!

Auf dem Foto von links: Annemarie Strüber, Winfried Winter, Sascha Henning. Ganz vorn Moderatorin Martina Gilica


Hier ein Leserbrief aus der Ausgabe 2/2015 des Wathlinger Echo und Wathlinger Boten

...Zuerst in den Dorfladen,

diesen Slogan hat sich der Vorstand Anfang 2015 ausgedacht. Jetzt ziert er auch unser Banner am Dorfladenzaun und erinnert daran, dass man zwar nicht alle, aber die allermeisten Produkte des täglichen Bedarfs im Dorfladen einkaufen kann. Deshalb also

...Zuerst in den Dorfladen.

 


Dorfladeneröffnung am 17. Oktober 2016

So ein Tag, so wunderschön………………

„So ein Tag, so wunderschön wie heute“, mit diesem Lied des Gemischten Chores Großmoor begann die Feier zur Eröffnung des Dorfladens in Großmoor. Mehr als 500 Besucher ließen sich dieses Ereignis nicht entgehen. Bis zum Abend bildeten sich lange Schlangen vor dem Laden, denn jeder wollte die sehr gelungene Ladeneinrichtung sehen und gleich einkaufen. Doch zunächst mussten die Gäste einen Redemarathon über sich ergehen lassen,  Dankesworte und gute Wünsche gehören jedoch dazu und wurden gern gehört. Nach dem Segen der Pastorin wurde das Band vor der Ladentür von Bürgermeisterin Susanne Führer, Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Grube, Ernst-Ingolf Angermann MdL und Bernd Beitzel vom Landwirtschaftsministerium durchschnitten. Der Ansturm ging los und das sechsköpfige Verkaufsteam stellte sein Können erstmals erfolgreich unter Beweis.

 

Ein buntes Rahmenprogramm mit großer Tombola,  einem Luftballonwettbewerb und Verkaufsstände mit Produkten aus der Region sorgten für Unterhaltung und Information. Grillbratwurst  und Getränke  aus dem Ladensortiment wurden angeboten. Sehr gut besucht war auch das Kaffeezelt der LandFrauen mit den selbstgebackenen Torten. Noch lange nach Ladenschluss saßen Festbesucher beisammen und ließen diesen Tag, der in die Dorfgeschichte eingehen wird, ausklingen.

So ein Tag, so wunderschön………………

„So ein Tag, so wunderschön wie heute“, mit diesem Lied des Gemischten Chores Großmoor begann die Feier zur Eröffnung des Dorfladens in Großmoor. Mehr als 500 Besucher ließen sich dieses Ereignis nicht entgehen. Bis zum Abend bildeten sich lange Schlangen vor dem Laden, denn jeder wollte die sehr gelungene Ladeneinrichtung sehen und gleich einkaufen. Doch zunächst mussten die Gäste einen Redemarathon über sich ergehen lassen,  Dankesworte und gute Wünsche gehören jedoch dazu und wurden gern gehört. Nach dem Segen der Pastorin wurde das Band vor der Ladentür von Bürgermeisterin Susanne Führer, Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Grube, Ernst-Ingolf Angermann MdL und Bernd Beitzel vom Landwirtschaftsministerium durchschnitten. Der Ansturm ging los und das sechsköpfige Verkaufsteam stellte sein Können erstmals erfolgreich unter Beweis.

 

Ein buntes Rahmenprogramm mit großer Tombola,  einem Luftballonwettbewerb und Verkaufsstände mit Produkten aus der Region sorgten für Unterhaltung und Information. Grillbratwurst  und Getränke  aus dem Ladensortiment wurden angeboten. Sehr gut besucht war auch das Kaffeezelt der LandFrauen mit den selbstgebackenen Torten. Noch lange nach Ladenschluss saßen Festbesucher beisammen und ließen diesen Tag, der in die Dorfgeschichte eingehen wird, ausklingen.

Fotos von der Eröffnungsfeier in der Bildergalerie

16. 8.2014

16.8.2014

Die Ehrenamtlichen und die Handwerker haben ihre schmutzerzeugenden Arbeiten im Dorfladen weitgehend beendet, so dass jetzt eine Grundreinigung dringenderforderlich war. Nun waren die Frauen gefragt. 11 rückten mit Eimern, Schrubbern, Lappen, Dampfreinigern und Industriestaubsaugern an.

Damit der Spaß nicht zu kurz kam, wurden alle im Fünfziger-Jahre-Look mit baumwollener Kittelschürze und Kopftuch ausgerüstet. Heinrich Rostalski spendierte sie aus den beständen seines ehemaligen Ladens.

Nach fast 3 Stunden wars geschafft. Klare Sicht duch die fenster ist wieder möglich, die Regale sind staubfrei und der Fußboden sieht fast aus wie neu.

 

Soviel Einsatz macht  natürlich hungrig. Die Dorfladenmänner versorgten uns mit Grillgut. Wie man auf den Fotos sieht, hat es allen Spaß gemacht.

Mehr Fotos in der Bildergalerie

2.8. 2014

Heute waren die Ehrenamtlichen wieder im Einsatz.

Unsere Jungs hatten, wie man sieht, wieder viel Spaß bei der Arbeit. Lag es daran, weil das Leergutlager heute fertig wurde oder daran, dass alle mit anpacken (und sei es beim Hochheben einer Latte!!!) ...........................

.............................oder freuen sie sich einfach aufs Mittagessen?

11.7.2014

Hinter Gittern arbeitete eine Gruppe Ehrenamtlicher und das machte sogar Spaß, wie man auf dem Foto sieht.

Das ehemalige Gasflaschenlage wird in ein Leergutlager umfunktioniert.